Bereits den zweiten Auswärtssieg konnte die erste Mannschaft bei den bis dato ungeschlagenen Gastgeberinnen feiern.

Dabei begann das Spiel auf dem engen Kunstrasenplatz, passend zum Wetter, sehr stürmisch. Bereits nach sechzig Sekunden flankte Josefine Echtle und Lena Schwarzer traf aus kurzer Distanz zum 0:1. Doch bereits in der dritten Minute glich Eddersheim aus. Nachdem Torfrau Natalie Hardt den ersten Schuss noch abwehren konnte, verwandelte Fritsch den Abpraller zum 1:1. Nach zehn Minuten gelang Eddersheim durch einen Schuss aus 16 Metern sogar die Führung. Doch davon blieb die FSG unbeeindruckt und Belgin Ates gelang nach einem Zuspiel von Lea Gunkel in der 21. Minute der Ausgleich zum 2:2 und es kam sogar noch besser: Nach einer halben Stunde gelang Amelie Bassenauer der erneute Führungstreffer. Dabei profitierte sie davon aus, dass die gegnerische Torhüterin die vorherige Möglichkeit von Belgin Ates parierte und der Ball schließlich bei ihr landete. Aber auch diese Führung hielt nicht lange, da in der 35. Minute ein Fernschuss aus 20 Metern im linken Toreck zum 3:3 einschlug. Doch das letzte Wort in dieser turbulenten Halbzeit hatte die FSG durch Josefine Echtle, die in der 41. Minute links freigespielt wurde und den 3:4-Pausenstand erzielte.

Nach der Halbzeit war erst einmal durchschnaufen angesagt und beide Abwehrreihen stabilisierten sich – bis zur 66. Minute. Laura Erzgräber sah Josefine Echtle starten und die überwand mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck die Torfrau zum 3:5 in der 66. Minute. Für die Vorentscheidung sorgte Amelie Bassenauer mit ihrem zweiten Tor in der 69. Minute: Bei einem Eckball von Beatrice Bender stand sie goldrichtig und traf zum 3:6. Wiederum nur drei Minuten später durfte sich Natalie Hardt auszeichnen, als sie gegen eine allein vor ihr auftauchende Stürmerin cool blieb und ein Gegentor verhinderte. Den Treffer von Endstand erzielte Josefine Echtle mit ihrem dritten Treffer des Tages, wobei der Vorlagengeberin Silvia Paasch eigentlich 50% des Tores gehören: Nach einem schönen Flankenlauf hatte sie noch das Auge für Echtle, die wiederum eiskalt zum 3:7 vollstrecken konnte. Kurz vor Schluss traf Eddersheim nach einem Eckball noch die Latte, doch am Ende stand nach einem starken Auftritt ein verdienter Auswärtssieg fest.

Am Wochenende findet kein Spiel statt, sondern es geht erst am 16.10. beim 1. FC Langen weiter.