Nach dem 3:3 zum Auftakt gegen die DSG Rimbach / Auerbach gelang am zweiten Spieltag der erste Sieg.

Dieburg hatte das erste Saisonspiel gewonnen und trat mit einer jungen, technischen guten Mannschaft an. Auf dem großen Rasenplatz begann das Spiel sehr zerfahren mit vielen Abspielfehlern und wenigen Torchancen. Die beste Tormöglichkeit der FSG bereitete Belgin Ates vor, deren Hereingabe allerdings weder Schuss noch Flanke war, so dass nichts Zählbares heraussprang. In der 24. Minute ging Dieburg durch einen Schuss aus 16 Metern unter die Latte mit 1:0 in Führung. Doch davon unbeeindruckt wurde das Spiel der FSG besser und Josefine Echtle besorgte bereits in der 35. Minute mit einer Flanke, die hinter der Torfrau an den langen Pfosten und von dort ins Netz fiel, den Ausgleich. Die Minuten bis zur Halbzeit waren die besten Minuten der FSG, aber es blieb beim Remis bis zum Pausentee.

Dafür dauert es nach Wiederanpfiff nur 25 Sekunden, bis Lena Schwarzer die FSG in Führung brachte. Nach einer feinen Einzelleistung und präziser Hereingabe von Josefine Echtle konnte sie aus kurzer Distanz das 1:2 erzielen.

Lea Gunkel, Josefine Echtle und Belgin Ates (von links) freuen sich mit Torschützin Lena Schwarzer über den Treffer zum 1:2. (Bild: Jan-Niclas Grömling)

Allerdings drückte Dieburg auf den Ausgleich, aber konnte die überwiegend stabile Defensive nicht überwinden. Torfrau Natalie Herdt musste Kopf und Kragen riskieren und sah nach einem Foulspiel außerhalb des Strafraums die gelbe Karte. Ansonsten war sie immer rechtzeitig zur Stelle und sicherte nach 94 nervenaufreibenden Minuten mit einer Parade kurz vor Schluss den Auswärtssieg.

Das Spiel bei Opel Rüsselsheim II fiel aufgrund Personalmangels beim Gegner aus.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 25.09.2021 gegen den aktuellen Tabellenführer DJK SSG Darmstadt in Mörfelden statt. Anstoß ist um 15:30 Uhr, abends findet noch eine 80er/90er Party auf dem Sportgelände statt.