Im ersten Saisonspiel unterlag die zweite Mannschaft beim Titelkandidat aus Riedstadt deutlich mit 7:0. Wie eine Stunde zuvor beim Spiel Bayern München gegen den VfL Bochum, war auch hier die Sache klar und deutlich. Trotzdem stimmte zumindest der Einsatz, auch wenn man den Gegner nicht mehr zum Schwitzen bringen konnte. Als Schiedsrichter stellte sich kurzfristig SC Kickers-Vorsitzender Thorsten Weber zur Verfügung, da leider kein Schiedsrichter eingeteilt wurde und machte seine Sache souverän.

Leeheim hatte besonders in der Offensive sehr viel Qualität auf dem Platz, die defensive Qualität wurde leider zu wenig geprüft.

Bereits nach sechs Minuten ging Leeheim durch Katharina Hartmann in Führung und mit zwei weiteren Treffern in der 18. und 20. Minute gelang ihr ein lupenreiner Hattrick. Durch einen weiteren Treffer in der 37. Minute fiel der Halbzeitstand von 4:0, wobei Leeheim zumeist über die rechte Angriffsseite für Gefahr sorgte.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es mit Leeheimer Offensivaktionen weiter, allerdings fiel der nächste Treffer erst in der 62. Minute. Durch einen Foulelfmeter in der 76. Minute sowie ein weiteres Tor in der 79. Minute stand es am Ende 7:0.

Am Wochenende hat die zweite Mannschaft spielfrei und tritt erst am 2. Oktober wieder zu einem Punktspiel an.