Zum ersten Mal in dieser Spielzeit konnte die zweite Mannschaft der TSG ein Erfolgserlebnis feiern. Gegen den SV 07 Nauheim III holte die TSG den ersten Zähler aus eigener Kraft, dabei wäre mit etwas mehr Glück auch ein Sieg möglich gewesen. Die TSG geriet zwar früh in Rückstand (7.), doch konnte sich direkt danach fangen und nicht unverdient den Ausgleich erzielen. Christian Gallus stellte den Ausgleich her (20.). Nur wenige Zeigerumdrehungen später konnten die Worfelder durch einen Doppelschlag sogar in Führung gehen, als Michael Christianson zum 2:1 traf (25.). Vor der Halbzeitpause musste man allerdings wieder einen Dämpfer hinnehmen. Durch einen unberechtigten Foulelfmeter kamen die Gäste erneut zum Ausgleich (41.). In der zweiten Spielhälfte blieb es bei diesem Resultat, auch wenn auf beiden Seiten noch die ein oder andere Tormöglichkeit vorhanden war.

Am Wochenende darauf konnte die TSG zumindest in der ersten Spielhälfte an die starke Vorstellung unter der Woche gegen Nauheim anknüpfen. Als das Spiel begonnen hatte waren Worfelder mit dem Kopf noch nicht ganz bei der Sache und kassierten nach nur wenigen Sekunden das 1:0 (1.) Bis zur Halbzeitpause verteidigte man sehr Konsequent und ging mit diesem Spielstand in Pause. Dann aber schien die TSG wie sooft einzubrechen. Binnen weniger Minuten erhöhten die den Spielstand auf 4:0 (52., 59., 60.), die Mannschaft von Trainerduo Strupp/Verzay verkürze auf 4:1 durch Subhi Hussni in der 66. Minute. Danach waren die Gastgeber wieder an der Reihe und markierten das 5:1 (70.), ehe Fabian Klippel mit seinem ersten Pflichtspieltreffer das auf 5:2 stellte (77.). Kurz vor Schluss waren es nochmal die Rüsselsheimer, die zwei weitere Treffer zum 7:2 erzielten (83., 89.)

Am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr eröffnet die zweite Mannschaft den Spieltag auf dem Worfelder Sportplatz mit dem Duell gegen SV Concordia Gernsheim II.