Im letzten Heimspiel der Saison vor 30 Zuschauern kamen die Damen gegen den Meister aus Nieder-Ramstadt zu einem wichtigen Heimsieg und schließen die Tabelle somit als Zweiter ab. Der Grundstein für den Sieg wurde mit drei Toren in der ersten Halbzeit gelegt. Zunächst begann das Spiel mit zwanzig Minuten Verspätung, da der Schiedsrichter von einer späteren Anstoßzeit ausging und dann hatten zunächst die Gäste die besseren Tormöglichkeiten. Aber sie trafen einmal nur den Pfosten und scheiterten mehrfach an Torfrau C. Wambold. Zudem konnte J. Best einmal kurz vor der Linie klären. Nach zwanzig Minuten kam die TSG besser ins Spiel und ging prompt in Führung. Zunächst setzte sich T. Theuermeister durch, doch ihren Schuss konnte die Torhüterin noch abwehren. Gegen den Nachschuss von P. Schott war sie jedoch machtlos und die TSG führte in der 22. Minute mit 1:0. Nur drei Minuten später gelang Theuermeister das 2:0, als sie einen Eckball von I. Hirm am kurzen Pfosten verwandelte. Und weil es schon so gut lief, legte S. Thielicke in der 34. Minute das 3:0 nach, als sie frei vor der Torhüterin die Nerven behielt und den Ball ins lange Eck schob. Pech hatte I. Hirm, die mit einem Fernschuss nur die Latte traf. Nach der Halbzeit verkürzten die Gäste mit dem ersten gelungenen Angriff in der 50. Minute auf 3:1 und in der 67. Minute sogar auf 3:2. Doch letztendlich geriet der verdiente TSG-Sieg nicht mehr in Gefahr und man konnte mit lachenden Gesichtern das letzte Heimspiel beschließen.

Zum letzten Saisonspiel treten die Damen am Samstag um 17:00 Uhr beim Tabellendritten TuS Rüsselsheim an.