Am vergangenen Wochenende hat die zweite Mannschaft der TSG einen riesigen Schritt in Richtung C-Liga gemacht. Mit einer fantastischen Leistung konnte der bereits als D-Liga-Meister feststehende SV 07 Nauheim III verdient geschlagen werden. Für die Gäste war es erst die zweite Niederlage in der gesamten Saison. Die TSG ging hochmotiviert in die Partie und hielt den Gegner in der ersten Spielhälfte beinahe komplett in Schach. Man selber konnte schon frühzeitig gute Möglichkeiten zur Führung verzeichnen, doch zuerst fehlte es an Genauigkeit vor dem Tor. Miles Belitz hatte das 1:0 auf dem Kopf, doch der Querbalken machte der TSG einen Strich durch die Rechnung, der darauffolgende Nachschuss von Christopher Johnson konnte von den Gästen auf der Torlinie geklärt werden. In der Hintermannschaft agierte man sehr konzentriert und erlaubte sich kaum einen Fehler. Sascha Hirm brachte die TSG dann verdient in Führung (30.). Nach der Halbzeitpause hatte die TSG weiterhin die besseren Szenen in der Offensive und hätte durchaus nachlegen können. Der entscheidende Treffer fiel dann genau zur richtigen Zeit als die Gäste aus Nauheim besser ins Spiel kamen. Christopher Johnson stellte auf 2:0 (77.) und damit die Weichen auf Sieg. In den letzten Spielminuten machten die Gäste nochmal Druck auf das Tor der TSG, doch Michael Klein verhinderte den Anschlusstreffer, der das Spiel nochmal hätte spannend machen können.

Nach diesen immens wichtigen drei Punkten kann die TSG nun vom Aufstieg in die C-Liga träumen. Mit einem Sieg gegen den FC Germania Gustavsburg II, die den vorletzten Platz belegen, kann die TSG diese tolle Saison krönen.