Im Kampf um Tabellenplatz zwei musste die TSG einen Dämpfer gegen die zweite Mannschaft des TSV Trebur hinnehmen. Im Duell des zweiten gegen den fünften verschlief die TSG die erste Spielhälfte und geriet mit 1:0 in Rückstand. Lange Zeit kam man auf dem Rasenplatz nicht richtig in Fahrt und schaffte es kaum nennenswerte Akzente in der Offensive zu setzen.  Erst nach der Halbzeitansprache schien die TSG aufzuwachen und zeigte im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht. Die TSG war nun drückend überlegen und kommt zum verdienten 1:1-Ausgleich durch Sascha Hirm. In der Folge konnte man trotz guter Szenen nicht für die Wende sorgen. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum und dem fälligen Elfmeter lief die TSG einem erneuten Rückstand hinterher (63.). Bis zum Schluss versuchte das Team die Niederlage noch abzuwenden und ging zunehmend ins Risiko. Belohnen konnten sich allerdings nur die Gastgeber, die den Deckel mit dem 3:1 schlussendlich drauf machen konnten (85.). Nach dieser Niederlage wird die TSG vom zweiten Tabellenplatz verdrängt und vom VfR Groß-Gerau III überholt, die zudem noch ein Spiel weniger auf dem Konto haben.

Nichts desto trotz gilt es oben dran zu bleiben und gegen die SKG Erfelden II am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr erneut dreifach zu punkten.