Trotz Niederlage zeigte die zweite Mannschaft der TSG eine ihrer besten Spiele in dieser Saison gegen den absoluten Klassenprimus aus Nauheim. Diszipliniert und taktisch klug eingestellt schlug sich die TSG am Ende selbst durch individuelle Fehler, die zu Gegentoren führten. Die TSG fand gleich gut in die Partie und ging durch Marcel Schuchmann in der Anfangsphase in Führung (4.), dieser Vorsprung hielt jedoch nicht lange an. Die Gastgeber schlugen postwendend zurück und glichen aus (10.). Die Gastgeber waren spielbestimmend doch fanden meist keinen Weg zum Tor, und wenn doch, dann mit dankbarer Hilfe der TSG. Die Nauheimer konnten die Partie noch in Halbzeit eins drehen, der Treffer fiel in der 24. Minute. Im zweiten Spielabschnitt bot sich eine ähnliche Szenerie wie auch in der ersten Hälfte. Die Gastgeber taten sich schwer, kamen aber dennoch zu ihren Chancen und nutzen sie. Nach den Treffern in der 58. und 70. Minute zum 4:1 war die Partie entschieden.

Am kommenden Sonntag ist der FC Germania Gustavsburg II zu Gast in Worfelden, nach zwei Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams der Liga will die TSG nun unbedingt wieder punkten um an den Aufstiegsrängen dran zu bleiben. Anpfiff der Begegnung ist um 13:00 Uhr.