Nach spannenden neunzig Minuten trennten sich die Damen gegen TuS Rüsselsheim mit einem gerechten Unentschieden. Die erste Halbzeit gehörte klar den Gastgebern, die in der Anfangsphase bei zwei Aluminium-Treffern Pech hatten und in der 32. Minute folgerichtig nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gingen. Doch nach der Halbzeit steigerte sich die TSG und stellte besser die Räume zu. Allerdings ließ der Lohn lange auf sich warten. Erst in der 71. Minute traf M. Bernhardt nach einem abgeblockten Schuss von S. Thielicke, der ihr vor die Füße fiel, zum 1:1. Doch bereits in der 75. Minute ging Rüsselsheim durch einen Fernschuss erneut in Führung. Aber dass die Moral und die Kondition bei der TSG immer intakt sind und die Mannschaft sich nicht aufgibt, zeigte sich in diesem Spiel. In der Nachspielzeit gelang L. Hofmann mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck der verdiente Ausgleich zum 2:2 Endstand.

Am Samstag empfangen die Damen im letzten Heimspiel des Jahres 2018 die FSG Nauheim / Königstädten II in Worfelden. Anstoß ist um 17:00 Uhr.