Nach einer sagenhaften Serie von 9 ungeschlagenen Spielen musste die 1b der TSG die erste Niederlage der Saison hinnehmen, die mit 0:6 etwas schmerzte und gerade in Halbzeit eins hätte abgewendet werden können. Die TSG kam nicht gut ins Spiel und ermöglichte den Gästen schon zu Beginn gute Torchancen. Immer wieder hatten die Hausherren Probleme, wenn der VfR mit langen Bällen die Spitze suchte, und schon nach 7 Minuten zappelte der Ball im Tor der TSG. Die Anfangsphase verschlief die TSG dann aber vollends als nur wenige Minuten später die Kugel erneut im Kasten der lag (14.). Erst nach dem 0:2 erwachte die TSG und erspielte sich nun gleich mehrere sehr gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Der sonst so treffsichere Christopher Johnson verschoss einen Foulelfmeter und nur wenige Augenblicke später vergab er eine weitere hundertprozentige Torchance. Bis zur Halbzeitpause wäre das 2:2 durchaus möglich gewesen. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste dann die bessere Mannschaft und gerade in der Schlussphase fielen die Worfelder dann auseinander, der Knackpunkt jedoch war der Treffer zum 0:3 (65.). Bei der TSG lief nun nicht mehr viel zusammen und es folgten die Gegentreffer in der 82., 88. und 90. Spielminute zum 0:6-Endstand.

Mit diesem Sieg schob sich der VfR in der Tabelle vorbei an den Worfelden und verwies die TSG vorerst auf Platz 3. Am kommenden Samstag ist die TSG bei einem weiteren Aufstiegsaspiranten zu Gast, der SV 07 Nauheim III empfängt die TSG um 18:00 Uhr.