Im Derby bei Kickers Mörfelden II kamen die Damen zum fünften Saisonsieg und verbesserten sich durch die Niederlage der zweiten Mannschaft der SG Ueberau auf den zweiten Tabellenplatz. Von Beginn an waren die TSG-Damen hochkonzentriert und die ersten Angriffe rollten Richtung Kickers-Tor. Folgerichtig stand es nach 16 Minuten 0:2. Zunächst traf I. Hirm nach einem schönen Zuspiel von S. Thielicke in der zwölften Minute zur Worfelder Führung. Nach dem nahezu gleichen Muster fiel das 0:2, wiederum kam die Vorlage von S. Thielicke und P. Schott blieb vor der Torfrau cool und ließ ihr keine Chance. Nur zwei Minuten später traf S. Thielicke lediglich die Latte, so dass die Partie noch nicht frühzeitig entschieden war. Doch nach einer halben Stunde wurde  Mörfelden stärker und nach einer Hereingabe von der linken Seite war die Worfelder Abwehr nicht im Bilde, so dass in der 40. Minute Mörfelden zum Halbzeitstand von 1:2 verkürzen konnte. Doch bereits kurz nach der Pause stellte die TSG den alten Abstand wieder her, als C. Lukasch aus 15 Metern den Ball genau neben dem Pfosten zum 1:3 im Tor platzierte. Wiederum nur ein paar Minuten später traf S. Thielicke das zweite Mal nur die Latte. Das einzige, was man an diesem Abend kritisieren konnte, war die Chancenverwertung. Man hatte Chancen für drei Spiele, aber scheiterte immer wieder an der Mörfelder Torhüterin, die ihre Mannschaft im Spiel hielt. In der 89. Minute verkürzten die Kickers noch auf 2:3 und hätten fast noch mit dem letzten Angriff den Ausgleich geschafft, aber der Kopfball strich knapp am Pfosten vorbei. Allerdings hätte ein Punktgewinn auch nicht dem Spielverlauf entsprochen.

Somit empfangen die TSG-Damen am Samstag um 17:00 Uhr zum Topspiel Tabellenführer TSV Nieder-Ramstadt II auf dem Sportplatz. Das erste Spiel verlor man deutlich mit 0:5 und hat einiges gutzumachen.