Die zweite Mannschaft setzte ihre Siegesserie am vergangenen Sonntag weiter fort. Mit 7:3 besiegte man Eintracht Rüsselsheim II deutlich und es trugen sich sogar sieben unterschiedliche Torschützen für die TSG ein. Schon in Halbzeit eins war man den Gästen deutlich überlegen. Für das 1:0 der TSG sorgte Marc Bertlein mit einem Schlenzer aus 16 Metern ins rechte obere Eck (8.) und nur kurz darauf bugsierte Michael Christianson nach einer Hereingabe von Apisit Mutschke die Kugel über die Linie (10.). Die Gäste kamen etwas überraschend und begünstigt durch einen Abspielfehler in der Hintermannschaft zum 2:1 (42.). Mit dem Halbzeitpfiff traf Apisit Mutschke aus gut 20 Metern mit einem satten Rechtsschuss zum 3:1 für die Hausherren (45.). Nach der Halbzeitpause ging das Toreschießen munter weiter. Christopher Johnson war der nächste der sich in die Liste der Torschützen eintrug (56.), der eingewechselte Brandon Meupe traf nur zwei Minuten später zum 5:1 (58.). Die Rüsselsheimer trafen nun in der ohnehin schon entschiedenen Partie zum 5:2 (76.). Mit Tolga Tetik traf ein weiterer eingewechselter Spieler für die 11 von Trainer Daniel Strupp und stellte auf 6:2 (85.). Für den Höhepunkt und das Highlight der Begegnung sorgte Marcel Schuchmann mit einem sensationell getretenen Freistoß aus gut 30 Metern Torentfernung zum 7:2 (89.). In der Nachspielzeit trafen auch die Gäste nochmals und sorgten für den 7:3 Endstand (90.+2).

Wie die erste Mannschaft spielt auch die zweite schon am Samstag ebenfalls beim SV Klein-Gerau. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.