Durch ein Unentschieden bei der zweiten Mannschaft von Kickers Mörfelden und die gleichzeitige Niederlage des TSV Nieder-Ramstadt II gegen Kickers Hergershausen konnten die TSG-Damen am vergangenen Samstag die Titelverteidigung in der Bezirksliga Darmstadt feiern. Die TSG musste im Derby ohne gelernte Torhüterin auskommen, so dass Kapitänin K. Lischka ins Tor ging. In den ersten zwanzig Minuten spielte die TSG den Gegner an die Wand, aber vergab reihenweise gute Möglichkeiten. Erst in der 25. Minute gelang L. Hofmann nach einem Konter und überlegten Abschluss die Worfelder Führung. Dann wechselte Mörfelden zwei Erstmannschaftsspielerinnen ein und das Spielgeschehen wurde erheblich beeinflusst. So gelangen Mörfelden innerhalb von zwei Minuten zwei Tore und man ging mit einem Rückstand in die Halbzeit.
Auch nach der Pause blieb die Chancenverwertung das große Manko eines guten Spiels. Direkt nach der Pause traf T. Theuermeister nur die Latte, doch die TSG drängte weiterhin auf den Ausgleich und wurde dafür belohnt. Erneut war es L. Hofmann, die den Ball in der 60. Minuten von der Strafraumgrenze überlegt mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor beförderte. Jedoch schlug auch Mörfelden durch einen Fernschuss aus zwanzig Metern zurück und ging in der 71. Minute erneut in Führung. Aber auf L. Hofmann war an diesem Abend Verlass. In der 85. Minute gelang ihr nach einer Flanke von L. Winterstein der umjubelte Ausgleich zum 3:3 Endstand.

Nachdem die Niederlage von Nieder-Ramstadt bekannt wurde, fand man sich spontan im Bistro BeBob ein und gönnte sich noch das eine oder andere Getränk. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 05.05.2018 um 17:00 Uhr gegen den Tabellenzweiten TSV Nieder-Ramstadt II statt.