Die B-Juniorinnen unterlagen im Finale des Regionalpokals am Sonntag bei sommerlichen Temperaturen dem Favorit VfL Michelstadt mit 0:4 und mussten sich  mit der Silbermedaille zufrieden geben. Michelstadt machte schnell klar, wer in der Liga noch ungeschlagen ist und nutzte schnell die Fehler der TSG-Abwehr aus. Mit teilweise schön herausgespielten Toren stand es nach zwanzig Minuten 0:3. Doch dies war auch der Halbzeitstand, da die TSG in der Folge besser stand und die Räume besser zustellte. In der zweiten Halbzeit hatte Michelstadt bei zwei Aluminiumtreffern Pech und traf lediglich noch einmal ins Tor. Zur Halbzeit musste S. Thielicke das Tor hüten, da sich C. Wambold an der Hand verletzte. Aber auch sie hielt fehlerlos. Trotz der Niederlage war man im Worfelder Lager zufrieden, da man dem Gegner Paroli geboten und sich nicht wehrlos ergeben hat. Dies honorierten auch die Worfelder Zuschauer nach dem Spiel mit Applaus.

Am Freitag geht es um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den TSV Höchst weiter.